Was gibt es Neues bei Edgecam 2012 R2? Hier klicken!

Was gibt es Neues bei Edgecam 2012 R1?

Die neue Edgecam Version beeindruckt auf vielfältige Art und Weise: Neue Bearbeitungsstrategien für präzise und leistungsfähige Werkzeugbahnen und Verbesserungen im Bereich der Benutzerfreundlichkeit für müheloses, intuitives Arbeiten.

 

New Flow Surface CycleNeue Strategie für wellenförmiges Schruppen

Die neue Strategie Wellenförmig gewährleistet eine konstante Werkzeugbelastung und gleichmässige Werkzeugbahnen für grössere Stabilität, präzisere Bearbeitung und schnelleren Materialabtrag.
  • Lange Werkzeuglebensdauer
  • Konstanter Werkzeugeingriffswinkel
  • Zustellungen bis zu 100% möglich
  • Optimale Abtragungsraten
  • Überlegende Fertigungsergebnisse; weitere Bearbeitungsdurchgänge potentiell nicht nötig
 

3 to 5 axis cycle
Nutbearbeitung von Features

Edgecam 2012 R1 sieht die Einführung der Nutunterstützung in Fräs-Features. Um eine Bearbeitung dieser ‘Features’ zu ermöglichen, wurde der Nutzyklus erweitert.

  • Auswahl eines Solids als Zykluseingabe
  • Nutbearbeitung in einem einzigen Durchgang
  • Nutbearbeitung mit Zustellung
  • Einlaufen in geschlossene Nut
  • Freilauf, Konturhöhe und Tiefe können assoziativ zum Solid bestimmt werden

Anmerkung
Die Zyklusfunktionen für die 2D und 3D Nutbearbeitung bleiben unverändert.

 

3 to 5 axis cycle3 zu 5-Achsen Zyklus erweitert

3 zu 5-Achsen Zyklus erweitert
Der 3 zu 5-Achsen Zyklus für Profilschlichten wurde in der letzten Version eingeführt. In Edgecam 2012 R1 wurde er auf weitere acht Schlichtzyklen ausgeweitet. Es werden nun die folgenden Zyklen unterstützt:

  • Profilschlichten
  • Flächenübergreifend Zeilenweise
  • Konstante Rauhtiefe Schlichten
  • Restmaterial Schlichten
  • Fliessflächen
  • Projiziere Begrenzung
  • Projiziere Fliesskurven
  • Projiziere Kreisförmig
  • Hohlkehlenbearbeitung

Anmerkung
Der neue Zyklus wird mit folgenden Lizenzen angeboten: 5-Achsen Simultanfräsen (EN050-S) und 5-Achsen Simultanfräsen Ausbildungsversion (ENEDU-5)

 

Linear Axis Limit CheckingLineare Achsenlimits im Rotationsmodus

Das Prüfen linearer Achsenlimits (in der letzten Version eingeführt) wurde in Edgecam 2012 R1 ausgeweitet. Die Limitprüfung ist nun auch im Rotationsmodus (Fräs- und Dreh/Fräsumgebung) verfügbar.

Edgecam zeigt an, wenn ein Zyklus die linearen Grenzwerte der Maschine überschreitet, unter Angabe der Achse und Richtung. Dies erlaubt es Ihnen, sofort korrigierende Massnahmen zu ergreifen.

  • Verbesserte Maschinenprüfung
  • Schnellere Maschineneinrichtung
 

Full collision Checking In SimulatorVerbesserte Darstellung und Bearbeitung der Zykluseingaben

Um das Editieren der Zyklen Schruppen, Profilschlichten und 5-Achsenbearbeitung zu verbessern, wurde in Edgecam 2012 R1 eine neue Methode zur Bearbeitung einzelner Elemente der Zykluseingabe eingeführt.

Ausgewählte Elemente werden unterhalb des Zykluseintrags im Sequenz-Browser aufgelistet und können individuell hervorgehoben und geändert werden.

  • Anzeige der aktuellen Geometrieauswahl
  • Elemente hinzufügen oder entfernen
  • Neue Elementtypen hinzufügen, ohne alle Elemente neu auswählen zu müssen
  • Mehrere Einträge ändern, bevor Sie die Instruktion regenerieren
Wird ein Element bearbeitet, wird die aktuelle Geometrie automatisch auf dem Graphikbildschirm hervorgehoben, und Sie können ganz einfach Elemente hinzufügen oder entfernen.

 

‘Update Stock’ Speed ImprovementsRohmaterial schneller aktualisieren

Beim Befehl Rohmaterial aktualisieren wird das Modell nun an jedem der Aktualisierungspunkte gespeichert. Dies bedeutet, dass der nächste Befehl ‘Rohmaterial aktualisieren’ nur jene Zyklen verarbeitet, die ab dem vorherigen Rohmaterialbefehl angelegt wurden (anstelle jedesmal die gesamte Sequenz zu berücksichtigen). Dies hat folgende Vorteile:

  • Schnellere Vearbeitung – nach erster Rohmaterialaktualisierung
  • Kürzere Regenerationszeiten
  • Darüberhinaus ist es nun möglich, die Simulation von jedem Befehl ‘Rohmaterial aktualisieren’ zu starten.
 

Sequenzregeneration nach Indexbefehl verbessert

Die Regeneration von Indexbefehlen ( Menü Verfahren ► Wähle Bearbeitungsebene) wurde in Edgecam 2012 R1 verbessert.

Bisher wurden bei jeglichen Änderungen im Indexbefehl alle darauffolgenden Instruktionen regeneriert. In Version 2012 R1 wurde dies verbessert, und Änderungen an Optionen, die keinen Einfluss auf die KEB-Position haben, verursachen nun keine Regeneration mehr.

So ist es z.B. üblich, bearbeitete Komponenten aufzuspannen und dann den Bearbeitungsnullpunkt für die einzelnen Komponenten zu editieren. Bisher wäre in diesem Fall beim Editieren des Indexbefehls die gesamte Sequenz regeneriert worden, obwohl sich die Werkzeugbahnen nicht geändert haben.
 

New Flow Surface CycleVerbessertes Revolverparken

Das Revolverparken bietet in 2012 R1 grössere Flexibilität und erlaubt es Ihnen, die Anforderungen Ihrer Maschine zu berücksichtigen:

  • Bestimmen Sie für Index-Revolver, wie die Z Parkposition berechnet wird, indem Sie den entsprechenden Positionierungsmodus aus der Liste wählen.
  • Für alle Revolvertypen ist es nun möglich, die im Postprozessor gesetzten Standard-vorgaben für die XYZ Parkpositionen zu überschreiben.

Anmerkung
Für ATC-Revolver steht die Positionierungsmodusliste nicht zur Verfügung. Der Modus ist stets – wie in 2011 R2 - auf ‘fest’ eingestellt (Z Parkpositionen werden nicht versetzt).

 

New Flow Surface CycleReitstöcke in Edgecam

In 2012 R1 ist es möglich, Maschinen mit Reitstock zu konfigurieren, für den Einsatz in Edgecam, Simulator und Code Generator.
  • Parametrische oder anwenderdefinerte Reitstockgraphiken im Postprozessor-Assistent
  • Steuern der Reitstockbewegungen in Edgecam
  • Simulation der Reitstockbewegungen und Kollisionsprüfung
  • Reitstockbewegungen in der Zykluszeit berücksichtigen
 

New Flow Surface CycleFeature-Unterstützung für die Nutbearbeitung

Die Feature-Erkennung wurde erweitert und erkennt nun solche Bereiche auf dem Modell, die mit dem in dieser Version ebenfalls aktualisierten Nutzyklus bearbeitet werden können. ‘Nut-Features’ können

  • Offen, verschachtelt, durchgehend sein oder einen radialen Boden haben
  • in einem Durchgang bearbeitet werden
  • mit Features vom Typ 2D Tasche/ Erhebung, Wandprofil Tasche/Erhebung, Offenes Fräs-Feature und Offene Tasche gefunden werden
 

Simulator Erweiterungen

Diese umfassen:

  • Starten der Simulation von einer ‘Rohmaterialaktualisierung’
  • Auswahl eines alternativen Werkzeugsatzes für die Simulation
  • Verbesserte Ausgabe der Simulationsergebnisse

 

Werkzeugdaten aus Heidenhainsteuerung importieren

Es ist nun möglich, Werkzeugdaten direkt von einer Heidenhain iTNC530 Steuerung zu importieren, unter Einsatz der neuen Option Heidenhain Werkzeugdaten importieren im ToolStore Administrator. Der Einsatz eines Werkzeugsatzes mit ‘echten’ Werkzeugen bietet folgende Vorteile:
  • Manueller Vergleich zwischen den Edgecam Werkzeugdaten und den tatsächlichen Werkzeugen auf der Maschine
  • Simulation unter Verwendung der Werkzeuge, die tatsächlich für die Bearbeitung zum Einsatz kommen.
 

PCI-JavaScript

Edgecam 2012 R1 sieht die Einführung von PCI-JavaScript. Anstatt PCI (die Edgecam-eigene Programmiersprache) weiter zu entwickeln entschieden wir uns für die Unterstützung von JavaScript. Diese industrieweit standardisierte Programmiersprache für das Web bietet weitaus grössere Flexibilität für die Anwenderdefinition.

  • Industrieweit standardisierte Sprache
  • Zugriff auf Dateien und Betriebssysteme
  • Direkte Kommunikation mit Microsoft Office Programmen
  • Andauernde Unterstützung für PCI Sprache
 

Verbessertes Arbeiten mit Flächenattributen

Das Arbeiten mit Flächenattributen wurde in Part Modeler 2012 R1 verbessert und der Dialog weist folgende Änderungen auf:

  • Der neue Flächenattribut-Viewer (geöffnet über die Schaltfläche Attribute zeigen ) zeigt einen visuellen Vergleich der Flächeneigenschaften auf allen Flächen der Komponente
  • Bestimmen Sie eine Standardvorgabe für die gesamte Komponente
  • Verwenden Sie die Option Attribute anpassen, um gleichzeitig Attribute für mehrere Flächen zu setzen/ändern

Wie bisher werden die Attribute von Fräs- und Dreh-Features, die diese Flächen enthalten, nach dem Laden in Edgecam und der Feature-Erkennung übernommen. Beim Drehen können diese als direkte Eingabe in den Zyklen Konturschruppen Neu und Konturschlichten verwendet werden. Beim Fräsen können die Flächenattribute beim Arbeiten mit Strategy Manager Strategien eingesetzt werden.

 

Neues Feature ‘Spiralförmige Nut’

In Part Modeler 2012 R1 ist es nun möglich, eine spiralförmige Nut anzulegen, unter Einsatz des neuen Befehls 3D Konstruktion ► Feature ► Spiralförmige Nut.

  • Wählen Sie zwischen einem Viereck, einem abgerundeten Viereck, einer runden Form oder einem V-Profil
  • Definieren Sie Spiralparameter wie Steigung, Uhrzeigersinn/gegen Uhrzeigersinn, Startwinkel etc.
 

New CAD Loader for Part Modeler

Part Modeler 2012 R1 introduces a new CAD loader that allows you to load Creo Parametric models into Part Modeler.


 

Neue Prägungs- und Gravur-Features

Part Modeler 2012 R1 bietet einen neuen Befehl 3D Konstruktion ► Feature ► Prägung/Gravur.
  • Hinzufügen von Features, die nach aussen projiziert werden (Prägung)
  • Hinzufügen von Features, die nach innen projiziert werden (Gravur)
  • Editieren des Modells, um Fasen/ Verrundungen hinzuzufügen
  • Prägen oder Gravieren von Text-Features
 

Verbesserte Gewindedarstellung

In Part Modeler 2012 R1 ist es nun möglich, Gewinde auf dem Modell darzustellen.
  • Realistischere Repräsentation von Gewinden auf dem Solid (Innen-/Aussengewinde)
  • Schnell und einfach sehen, wo auf dem Solid sich die Gewinde befinden
  • Gewindedaten werden an Edgecam für die Bearbeitung weitergegeben

 

Close Icon

Sie haben eine Frage oder wünschen ein Beratungsgespräch?
Sehr gerne!

Bitte hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht mit Ihren Kontaktdaten und unsere Mitarbeiter setzen sich gerne umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Leave this field empty






Datenschutz Neben der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zur Kommunikation, werden wir Sie schriftlich per E-Mail oder telefonisch kontaktieren, damit wir Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten können.


Bitte geben Sie Ihr Einverständnis für die Speicherung Ihrer übermittelten Daten. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.